philologia baltica

 

Baltikum:

Distanz als Chance

Gefördert vom DAAD aus Mitteln des Auswärtigen Amts

Wir aktualisieren unsere Webseite fortlaufend

FÜR JUNGE BALTISTEN*
und Osteuropaexperten
Mit eigenen und fremden Augen sehen

Im Jahr 2020 feiern Lettland und Litauen 30 Jahre der Wiedererlangung ihrer Unabhängigkeit. Dies nehmen wir zum Anlass, um uns in der 10. Sommerschule des Greifswalder Instituts für Baltistik mit verschiedenen Außenperspektiven in Bezug auf die beiden baltischen Republiken zu befassen. In sprach-, literatur-, übersetzungs- und geschichtswissenschaft-lichen Seminaren werden wir gemeinsam der Frage nachgehen, welchen „Außenblick“ es geben kann und – allem voran – welche Vorteile dieser bietet.

*siehe Impressum.
 

Unsere Dozenten

Prof. Mathias Niendorf
Dr. Liane
Klein
Dr. Stefan
Striegler
Dr. Magdalene
Huelmann
Dr. Anastasija
Kostiučenko
Alina
Baravykaitė
 

Stipendien

 
Was beinhaltet das Stipendium?
  • Reisekosten mit Nebenkosten für Visagebühren und Gepäckversicherung in Höhe der vom DAAD festgesetzten länderspezifischen Mobilitätspauschalen,
  • kostenfreie Übernachtung in der Nähe des Universitätscampus,
  • anteilige Verpflegungskosten,
  • kostenfreie Teilnahme am umfangreichen kulturellen Begleitprogramm.
Die Teilnahme an unserer Sommerschule ist kostenfrei. Reise- und Aufenthaltskosten der ausländischen Studenten und Doktoranden erstatten wir teilweise, indem wir 15 Stipendien für die Teilnahme  an der Sommerschule ausschreiben.
Wer kann sich um das Stipendium bewerben?
  • Sie sind Student oder Doktorand an einer staatlich anerkannten Hochschule im Ausland mit dortigem Wohnsitz,
  • Sie haben ein ausgeprägtes wissenschaftliches Interesse an Lettland und Litauen,
  • Sie haben mindestens vier Semester erfolgreich absolviert,
  • Sie verfügen über gute Kenntnisse der deutschen Sprache.
Kenntnisse des Lettischen bzw. Litauischen sind von Vorteil, aber nicht zwingend notwendig.
Sind Sie Student oder Doktorand aus Deutschland?
Auch Sie können sich bewerben. Die Teilnahme an unserer Sommerschule ist für Sie kostenlos, Ihre Reise- und Aufenthaltskosten können wir nicht erstatten. Gern unterstützen wir Sie bei der Suche nach einer geeigneten Unterkunft in Greifswald. Eine Übersicht von Unterkünften und gastronomischen Einrichtungen finden Sie in der Rubrik „Für Teilnehmer“.
Welche Unterlagen werden benötigt?
  • Tabellarischer Lebenslauf,
  • Motivationsschreiben,
  • Nachweis über Ihre erfolgreich absolvierten Semester (z.B. eine Studienbescheinigung),
  • für Doktoranden: Kurzdarstellung Ihres eigenen Forschungsvorhabens,
  • spezifische Studieninteressen am Baltikum (mögliche Formate: Zusammenfassung von Studien-, Bachelor- und Masterarbeiten, Präsentationen in Form von Plakaten, Postern u. ä. m.),
  • ausgefülltes, unterschriebenes und gescanntes Anmeldeformular, das Sie bitte hier herunterladen können.
Bewerbungsschluss
ist 15. Mai 2020. Alle Bewerbungsunterlagen müssen elektronisch via E-Mail in einer nicht verschlüsselten PDF-Datei und fristgemäß eingereicht werden.
Zertifikat
über die erfolgreiche Teilnahme an der Sommerschule erhalten Sie, wenn Sie an mindestens 85 Prozent aller Seminare teilgenommen haben.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbungen und wünschen Ihnen viel Erfolg!
 
6_edited
a1 (7)_edited
a1 (12)
a1 (14)_edited
8_edited
a1 (16)_edited
a1 (8)
a1 (18)
3
a1 (4)
a1 (6)_edited
a1 (19)
a1 (9)
a1 (17)
a1 (20)_edited
a1 (1)
a1 (5)
5
a1 (10)
a1 (2)
a1 (13)
a1 (15)
1
7
ta
4
2
a1 (3)
a1 (11)
6_edited
a1 (7)_edited
a1 (12)
a1 (14)_edited
8_edited
a1 (16)_edited
a1 (8)
a1 (18)
3
a1 (4)
a1 (6)_edited
a1 (19)
a1 (9)
a1 (17)
a1 (20)_edited
a1 (1)
a1 (5)
5
a1 (10)
a1 (2)
a1 (13)
a1 (15)
1
7
ta
4
2
a1 (3)
a1 (11)

Änderungen sind vorbehalten. Stand: Februar 2020

© 2019 Institut für Baltistik. Erstellt mit Wix.com. 

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now